Buttermilchplinsen


Zutaten:

1 Liter Buttermilch

30 g Hefe

1 Prise Salz

40 g Zucker

4 Eier

500 g Mehl

Speckschwarte

Zutaten reichen für ca. 4 Personen



Zubereitung:

1. Buttermilch auf Raumtemperatur erwärmen und Hefe darin zerkrümeln und verrühren. Salz, Zucker und Eier hinzufügen und vermengen. Das Mehl klumpen frei unterrühren, mit dem Mixer.

2. Den Teig mit einem feuchten Tuch abgedeckt an einem warmen Ort (im Herd, in dem das Licht brennt) eine Stunde lang gehen lassen. Der Teig sollte dann nicht allzu sehr gequollen und fest sein, notfalls noch ein wenig Flüssigkeit zusetzen.

3. Zwei schwere Pfannen mit der Speckschwarte fetten und Plinse darin von jeder Seite goldgelb backen. Die Temperatur nicht zu hoch einstellen! Alternativ ein altes Plinseisen besorgen und Uromas Kochmaschine.

4. Plinse mit Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen und zusammenrollen.


Pflaumen-Blechkuchen


Zutaten:

120g Butter ausgelassen, handwarm

100g Zucker

400g Mehl

1 Ei

125ml lauwarme Milch

1 Würfel Hefe



Zubereitung:

1. Hefe in Milch auflösen, Mehl und Zucker verrühren. Mulde im Mehl/Zucker formen, Hefemilch reingeben, mit Mehl bedecken und 15 min gehen lassen.

2. Butter und Ei dazu geben und verrühren. 45 min gehen lassen.

3. Auf dem Blech ausbreiten und anstechen. Wieder 10-15 min gehen lassen.

4. Mit den entsteinten und angeschnittenen Pflaumen dachziegelartig belegen, 30-40 min bei 190° C backen lassen, der Teig sollte von unten hellbraun sein.

Noch warm großzügig mit Zucker und Zimt bestreuen.


Zugluft und Temperaturwechsel vermeiden!


Sorbische Plinsen


Zutaten:

150 Gramm Mehl (Typ 405)

3 mittelgroße. Eier

¼ Liter Milch und 2 Esslöffel Butter

oder ¼ Liter Buttermilch

1 Esslöffel kalt gepresstes frisches Leinöl

1 Prise Vanillesalz

Rapsöl zum Backen




Zubereitung:

1. Die Eier, die Buttermilch, das Leinöl mit dem Handrührgerät schaumig mixen. Das Mehl langsam einrieseln lassen, dabei weiter rühren. Den flüssigen Teig ca. 1 Std. ruhen lassen.

2. In einer Pfanne 1 knappen Teelöffel Rapsöl erhitzen. Dann die Pfanne in der linken Hand etwas schwenken und dabei eine knappe Kelle flüssigen Teig darin breit laufen lassen.

3. Bei mäßiger Hitzezufuhr langsam auf beiden Seiten goldgelb backen.

Dazu passen Apfelmus, Marmelade/Konfitüre oder Zucker und Zimt (miteinander vermischt).


Grießauflauf


Zutaten:

200 Gramm Weizengrieß

800 Milliliter Milch

2 Esslöffel Butter

5 Esslöffel Zucker

Schale von einer 1/2 Zitrone

2-3 Eier

1 Prise Salz

(1 Glas Sauerkirschen)



Zubereitung:

1. Die Milch mit dem Salz und der Butter erwärmen. Den Grieß einstreuen und unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei kochen.

2. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, den abgekühlten Grießbrei damit vermengen und den steifen Eischnee unterziehen.

3. Auflaufform einfetten.

4. Kirschen gut abtropfen lassen und auf dem Boden der Form verteilen. Grießmasse darüber geben und im Ofen zu schöner Farbe backen.